Die Initiative zu diesem Treffen ging von den beiden Leiterinnen der Gruppen, Karin Schneider, Bernkastel-Kues und Brigitte Baronetzky, Zweibrücken aus.

Mit privaten PKWs starteten acht Mitglieder der Zweibrücker Gruppe am 5. Juni  in Richtung Bernkastel. Bei wunderschönem Wetter trafen wir zuerst mit Karin Schneider zum Mittagessen zusammen. So gestärkt nahmen die Zweibrücker ab 15 Uhr am monatlichen Treffen der Bernkasteler Gruppe in der Klinik "Burg-Landshut" im Median-Reha-Zentrum teil.

Nach einer Vorstellungsrunde aller Teilnehmer hielt Frau Dr. Christiansen, Klinische Linguistin der Klinik, einen sehr interessanten Vortrag zum Thema "Die Musik der Sprache oder die Sprache der Musik". Abschließend fand noch ein reger Erfahrungsaustausch zwischen allen Teilnehmern statt und ein Gegenbesuch in Zweibrücken wurde versprochen.

Nach einer kurzen Erholunsphase in unserem schönen Hotel führte Karin Schneider uns zum ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Machern, wo wir beim Abendessen auf der Terrasse die Abendsonne und einen herrlichen Ausblick auf die Hochmoselbrücke genießen konnten.

Am nächsten Morgen besichtigten wir mit Karin Schneider noch die malerische Altstadt von Bernkastel mit dem mittelalterlichen Marktplatz und vielen schönen Fachwerkhäusern.

Beim abschließenden Mittagessen im Restaurant Burg Landshut, welches architektonisch sehr interessant integriert ist in die Ruine der ehemaligen Höhenburg Landshut, lagen uns Bernkastel und die Mosel zu Füßen.

Abschließend ging es dann, nach zwei schönen, ausgefüllten Tagen, wieder nach Hause.

Christine Sperling, SHG Zweibrücken